Schöne Lampen für gemütliche Wohnungen

Marken Lampen und hochwertige Designer Leuchten

In modernen Räumen, in denen Weiß und leuchtende Farben vorherrschen, können Halogenlampen, Pendelleuchten oder Designerleuchten gute Partner der Innenausstattung sein.

Die Beleuchtung ist zentrales Subject des aktuellen Designs, und das Angebot an Designerleuchten, Tischleuchten, Deckenleuchten sowie Bodenleuchten ist überwältigend – von winzigen in die Decke eingelassenen Leuchtkörpern, die wie Sterne funkeln, bis zu den extravaganten und expressiv gestalteten Stehleuchten aus neuen Materialien.

Stöbern Sie online auf andlight.de. Auf dieser interessanten Website können Sie fantastische Lampen jeglicher Coleur und aus den verschiedensten Materialien käuflich erwerben, 24 Stunden am Tag. Der Online-Shop hat immer geöffnet. Die Designerlampen der letzten zehn Jahre, für die Prototypen wie die Tizio-Lampe von Richard Sapper mit ihren langen Schwenkarmen und Gelenken in mattem Schwarz Vorbild waren, wurden überwiegend von plastisch und verspielt gestalteten Exemplaren abgelöst. Beleuchtung konzentriert sich auf Effekte, die man mit Schirmen erreichen kann – indem man aus Sperrholz, gewebter Seide, gepresstem Kunstharz oder fein geripptem Papier Spiralen, kegelförmige Gebilde und andere plastische Formen gestaltet. Sogar der kugelförmige Standardlampenschirm aus Papier ist in einer Vielfalt von organischen Formen wieder aufgetaucht.

Innovationen bei Leuchten

Anleihen beim Industrie- und Ladendesign führten zu überdimensionalen Fotoscheinwerfern, zu Lampenschirmen aus Aluminium und Metallgarnen und einfachen Klemmspots. Bei großen, hohen Räumen müssen die elektrischen Leitungen nicht mehr unbedingt unter Putz verlegt werden, man kann einzelne Halogenspots an ein sichtbares, treppenartiges Kabelnetz hängen. Schienenleuchten haben sich von Spots, die an klobigen Schienen an der Decke befestigt waren, zu dezent gestalteten, eleganten Installationen gewandelt, die an schmalen, parallel verlaufenden Seilen befestigt werden.

Beispiele für Lampen

Auch Tischleuchten haben tatsächlich eine Wandlung hinter sich. Der britische Designer Michael Marriott bietet eine merkwürdig gewundene Lowtech-Lösung an: einen Drahtständer, den man selbst montieren kann und dessen Glühbirne von einer Postkarte eigener Wahl abgeschirmt wird. Philippe Starck hat mit seiner unverwechselbaren Tischleuchte Miss Sissi, die aus einem einzigen Stück verformten Kunststoff besteht, der traditionellen Form einen modernen Touch gegeben. Mit Drahtschirmen ausgerüstete oder juwelenartig besetzte Leuchten, die nur sich selbst beleuchten – nicht die Umgebung -, fungieren als dekorative Akzente. Die niedrigen, mit der Architektur verbundenen, in die Fußleisten oder rechts und links von der Treppe eingelassene Spots sorgen im Übrigen für unüberbietbare sowie bühnenreife Inszenierungen.
Eine Niedervolt-Installation aus frei liegenden Drähten ilt als das ultimative Beleuchtungssystem. Straff gespannte Kabel leiten den Strom und dienen als tragende Konstruktion für kleine Niedervolt-Spots, die man an jeder Stell des Kabelnetzes anbringen kann. Eine Wandleuchte, deren Licht nach oben gerichtet ist, verbreitet diskrete Hintergrundbeleuchtung. Klemmlampen sind bewegliche und vielseitige Lichtquellen. Graziöse Lampenschirme. 

Share:

You might also like