Recht Rechtsfähigkeit und Rechtsform
Recht: Bezeichnung für eine Ordnung menschlichen Zusammenlebens, die dieses so regelt, dass Konflikte weitgehend vermieden werden (objektives Recht), aber auch für aus diesem objektiven R. resultierende Ansprüche von Einzelnen (subjektives Recht). Die Gesamtheit aller in einem Staatgelten den Rechtsnormen heißpositives Recht. Die Frage nach den Maßstäben seiner Richtigkeit bzw. nach der Gerechtigkeit führt zur Annahme allgemeiner Rechtsgrundsätze (z.B. durch das Naturrecht). Innerhalb des positiven R. wird unterschieden zwischen inhaltlichen Regelungen (materielles Recht) und Normen, deren gerichtlicher Durchsetzung (formelles oder Verfahrensrecht) sowie zwischen dem öffentlichen Rech(Staatsrecht, Verwaltungsrecht, Prozessrecht, Strafrecht) und dem Privatrecht, z.B. bürgerliches R. und Arbeitsrecht.

Nach seiner hierarchischen Stellung lassen sich Verfassungs-, Gesetzes-, Verordnungsrecht und der staatliche Einzelakt unterscheiden. In föderalen Staaten wie Deutschland gibt es Bundesrecht und Länderrecht. Dazu kommt in zunehmendem Maß das R. supranationaler Organisationen wie das Europarecht.

Continue Reading
Share:

In allen Zeitungen und Zeitschriften ist es mittlerweile gang und gebe eine Seite einem bestimmten Thema zu widmen, was in vielen vielleicht noch Misstrauen und Ungläubigkeit aufwirft: Horoskope, Astrologie und…

Marken Lampen und hochwertige Designer Leuchten In modernen Räumen, in denen Weiß und leuchtende Farben vorherrschen, können Halogenlampen, Pendelleuchten oder Designerleuchten gute Partner der Innenausstattung sein. Die Beleuchtung ist zentrales Subject des aktuellen Designs,…