Selbstläufer für den Verkäufer – noch ein Zehntelprozenten gefällig
Manche Banken bieten Sparpläne an, deren Zinssätze steigen, wenn der Sparer ein
paar vordergründig leicht zu erfüllende Bedingung erfüllt. Zum Beispiel die: Eröffnen Sie doch einfach ein Girokonto bei uns, dann bekommen Sie einen Zinsaufschlag auf Ihren Sparplan. Das klingt doch fair, oder etwa nicht? Die Hypovereinsbank hat sich zum Beispiel eine Menge kleiner Gimmicks ausgedacht, um Kunden das hauseigene Komfort Sparen schmackhaft zu machen. Sie bietet Zinszuschläge für die Fleißigen unter den Sparern: Sind 2 500 Euro auf dem Konto, verzinst sich das Guthaben mit 0,2 Prozentpunkten mehr. Ab 5 000 Euro erhöht sich der Zins um weitere 0,2 Prozent, bei 10 000 Euro wieder und bei 25 000 Euro noch einmal. Weitere 0,4 Prozent Zuschlag auf die Grundverzinsung gibt es, wenn der Sparer einen monatlichen Dauerauftrag einrichtet, der aber mindestens 10 Euro betragen muss. Und besonders belohnt wird die Eröffnung eines HVB-Girokontos: plus 0,6 Prozent.

Der Haken an der Sache ist nur, dass die Grundverzinsung bei schäbigen 0,7 Prozent pro Jahr liegt (Stand: Juni 2009).

Continue Reading
Share: