Es gibt was, aber nur wenn – Geld überweisen und Banken
Sparen könnte so einfach sein. Geld überweisen, liegen lassen, Zinsen kassieren. Aber warum einfach, wenn es auch umständlich geht? Ein schönes Beispiel für vorsätzliche Kundenverwirrung ist das Quartalssparen der Postbank. Menschen ohne finanzmathematische Vorbildung jedenfalls können sich von dem Wust an Bedingungen schnell überfordert fühlen – und das zu Recht.
Das geht schon damit los, dass der Zins nicht einfach ein Zins ist, sondern aus verschiedenen Bestandteilen besteht. Leicht verständlich ist noch die Grundverzinsung. Sie gilt immer und beträgt 0,5 Prozent pro Jahr. Dazu kommt der „Quartalsbonus”. Er ist umso höher, je mehr Geld auf dem Sparbuch liegt. Bis 10 000 Euro gab es im Frühsommer 2009 1,25 Prozent, darüber 1,5 Prozent, ab 25 000 Euro 2 Prozent pro Jahr. Den Quartalsbonus zahlt die Postbank aber nur für Beträge, die ein ganzes Quartal ununterbrochen auf dem Konto lagen. Es gilt das Kalenderquartal.

Continue Reading